Kinderwunsch Düsseldorf / Kinderwunschbehandlung / Ursachen

Ursachen bei der Frau

Störung der Eizellreifung

Die gestörte Eizellreifung ist ein häufiger Grund für die Unfruchtbarkeit der Frau. Hinter der Störung steht meist eine hormonelle Fehlfunktion in den Eierstöcken, die zu einer fehlenden oder verzögerten Eizellreifung, zum Ausbleiben des Eisprunges und zu einer unzureichenden Gelbkörperbildung führen kann. Häufig stellt man bei einer hormonellen Untersuchung im Blut erhöhte männliche Hormone fest. Aber auch eine Störung der Schilddrüsenfunktion, Unter- oder Übergewicht, die Einnahme von Medikamenten und dauerhafter Stress führen zu einem hormonellen Ungleichgewicht. Häufig findet man bei einer Eizellreifestörung das PCO-Syndrom (Polyzystisches Ovar), das Auftreten vieler kleiner Follikelzysten in den Eierstöcken, die sich gegenseitig bei der Eizellreifung behindern.

Eileiterbedingte Unfruchtbarkeit

Die Eileiter sind die "Transportröhren" für Ei- und Samenzelle. Die Befruchtung der Eizelle findet im Eileiter statt. Sind die Eileiter verklebt oder anderweitig verschlossen, kann der Transport der Eizellen erschwert oder unmöglich sein. Häufigste Ursachen für eine Schädigung der Eileiter sind Infektionen, Endometriose, Verwachsungen, Voroperationen oder Eileiterschwangerschaften.

Endometriose

Endometriose bedeutet das Wachstum von Gebärmutterschleimhautzellen außerhalb der Gebärmutterhöhle. Diese Wucherungen können neben Harnblase, Darm und Bauchhöhle auch die Fortpflanzungsorgane wie Eileiter und Eierstöcke betreffen, so dass eine Empfängnis erschwert wird. Häufige Symptome einer Endometriose sind Unterbauchschmerzen, schmerzhafte Periodenblutungen, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr.  Die Diagnose einer Endometriose wird häufig durch eine Bauchspiegelung gestellt.

Myome

Myome (Muskelknoten) sind gutartige Tumore der glatten Muskulatur. Ob Myome die Fruchtbarkeit negativ beeinflussen, hängt im Wesentlichen von der Lokalisation, ihrer Anzahl und Größe ab.

Fehlbildungen von Eierstöcken, Eileitern oder Gebärmutter

Fehlbildungen von Gebärmutter, Eileitern oder Eierstöcken sind insgesamt selten. Je nach Ausprägung können sie aber den Eintritt einer Schwangerschaft verhindern oder zu gehäuften Fehlgeburten führen.

Ursachen beim Mann

Störungen der Spermienreifung

Verschiedene Faktoren können die Spermienreifung stören. So zum Beispiel können Krampfadern am Hoden, ein Hodenhochstand, Tumorgewebe oder eine Mumpsinfektion im Kindesalter Ursache hierfür sein. Weiterhin können genetische oder hormonelle Störungen bzw. externe Einflüsse wie z.B. Stress, Umweltbelastungen, Infektionen zu Einschränkungen der Samenqualität führen.

Störungen beim Spermientransport

Ein Transport der Spermien kann durch Samenleiterverengung bzw. Verschluss gestört sein. Neben angeborenen Fehlbildungen können Verklebungen infolge von Entzündungen oder aber auch Verletzungen des Hodens Ursache für eine Störung sein. Es ist also möglich, dass zwar ausreichend schnell bewegliche Spermien produziert werden, diese aber bei einem Samenerguss nicht aus dem Körper austreten können.

Gibt es Hinweise in Ihrer Anamnese bzw. bei der diagnostischen Spermauntersuchung, empfehlen wir Ihnen die gezielte andrologische und/ oder genetische Abklärung, um mit Ihnen danach die weitere Kinderwunsch-Therapie sinnvoll zu planen.

Sexualmedizin

Circa 45 % der Bevölkerung hat gehäuft bis oft ein sexuelles Problem und ungefähr 25 % der Menschen erlebt eine solche Last des Leidens, dass es eine ‚Dysfunktion’ genannt wird. Ebenfalls bei der Kinderwunschbehandlung. Fruchtbarkeit, Fruchtbarkeitsstörungen und Sexualität sind Bereiche die stark miteinander verknüpft sind. Sexuelle Probleme können eine Ursache sein vom unerfüllten Kinderwunsch. Ebenfalls gibt es auch gehäuft sexuelle Probleme während einer Sterilitätsbehandlung. Viele Menschen erfahren weniger Lust und weniger Freude an Sex. Aber auch Probleme wie Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, Vaginismus, Erektionsprobleme, frühzeitiger Samenerguss oder Anorgasmie, sieht man mit einer gewissen Regelmäßigkeit. Sexuelle Probleme sind oft eine Belastung für die Beziehung und Hilfe suchen ist nicht einfach, wegen Scham und Mangel an verfügbaren Fachleuten/Sexualmediziner.

Drs. Willem-Jan Cuypers ist Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe und ein Mitglied des Ärzte-Teams unseres Kinderwunschzentrums Düsseldorf. Er ist auch registriert Sexualmediziner (NVVS und FECSM) und verfügt über langjähriger Erfahrung in der Behandlung von sexuellen Problemen. Er ist noch immer tätig in Fort- und Weiterbildung in diesem Bereich und war als leitender Weiterbildungsermächtigter tätig in den südlichen Niederlanden. Sie können Hilfe bei sexuellen Problemen in Anspruch nehmen, aber er ist auch für Sie da für Fragen oder praktische Information zur Sexualität. Für eine Terminvereinbarung kontaktieren Sie uns bitte per Telefon: +49 (0) 211 901 97 41.

Weitere Ursachen

Neben den bereits genannten Ursachen gibt es noch eine ganze Reihe weitere Auslöser, die für Ihren bislang unerfüllten Kinderwunsch verantwortlich sein können. Hierzu zählen zum Beispiel:

  • genetische Defekte
  • Autoimmunreaktionen, sogenannte immunologische Sterilität (Frau oder Mann können Abwehrstoffe produzieren, die eine Schwangerschaft unmöglich machen)
  • sychische Faktoren
  • erhöhte Belastung durch Umweltgifte
  • Ernährung
  • Übergewicht/ Untergewicht
  • Nikotin-, Alkohol- und Drogenkonsum
  • Stress

Ansprechpartner & Kooperationen


Sprechzeiten

Mo.-Do: 8.00 bis 18.00 Uhr | Fr: 8.00 bis 13.00 Uhr
Sa: Notfallsprechstunde (nach Terminvergabe)



Adresse

MVZ VivaNeo Kinderwunschzentrum Düsseldorf GmbH
Völklinger Straße 4 | 40219 Düsseldorf | Telefon: +49 (0)211 901 97 0 | Fax: +49 (0)211-901 97-50 | E-Mail: info@vivaneo-duesseldorf.de